{% set baseFontFamily = "Open Sans" %} /* Add the font family you wish to use. You may need to import it above. */

{% set headerFontFamily = "Open Sans" %} /* This affects only headers on the site. Add the font family you wish to use. You may need to import it above. */

{% set textColor = "#565656" %} /* This sets the universal color of dark text on the site */

{% set pageCenter = "1100px" %} /* This sets the width of the website */

{% set headerType = "fixed" %} /* To make this a fixed header, change the value to "fixed" - otherwise, set it to "static" */

{% set lightGreyColor = "#f7f7f7" %} /* This affects all grey background sections */

{% set baseFontWeight = "normal" %} /* More than likely, you will use one of these values (higher = bolder): 300, 400, 700, 900 */

{% set headerFontWeight = "normal" %} /* For Headers; More than likely, you will use one of these values (higher = bolder): 300, 400, 700, 900 */

{% set buttonRadius = '40px' %} /* "0" for square edges, "10px" for rounded edges, "40px" for pill shape; This will change all buttons */

After you have updated your stylesheet, make sure you turn this module off

Wie sich die Margen in der Geflügelproduktion verbessern lassen

Die Geflügelindustrie ist hochgradig globalisiert. Das eröffnet einerseits zusätzliche Möglichkeiten, um Kosten zu senken und neue Absatzmärkte zu erschließen. Andererseits gehen mit den über den Globus gespannten Lieferketten auch ernste Gefahren für die Profitabilität einher.

Bei generell niedrigen Preisen können sich mangelhafte Rohstoffverfügbarkeit, ein ineffizienter Rohstoffeinsatz und eine schlechte Qualität als fatal erweisen. So sind etwa die in Relation zur Qualität zu hohen Preise, die Zerlegung falscher Tiere oder Lieferschwierigkeiten der Mastbetriebe typische Kostentreiber. Digitale Lösungen erlauben den Geflügelverarbeitern, diesen Herausforderungen systematisch und hocheffizient zu begegnen. Eine entscheidende Rolle spielt dabei die Optimierung des Rohstoffeinsatzes und der Rohstoffverfügbarkeit durch ein gezieltes Zerlege­ und Verpackungsmanagement. Von zentraler Bedeutung ist auch eine flexible Preisbildung, die auf der Festlegung und Abfrage von Qualitätsparametern für die Bezahlung der Mastbetriebe basiert und für jeden Flock einen qualitätsabhängigen Preis definiert. 

Wie ein mittelständischer Betrieb zu einem der innovativsten Geflügelanbieter des Baltikums wird  

Von der Aufzucht bis zur Produktion von mehr als 240 Produkten deckt der osteuropäische Geflügelproduzent den gesamten Produktionszyklus ab. Neben dem Heimatmarkt beliefert das Unternehmen auch Dänemark, Finnland und die Niederlande und hat den Anspruch, der innovativste Anbieter des Baltikums zu sein. Um dieses Ziel zu erreichen, sind die Einhaltung der hohen EU­-Qualitätsstandards sowie eine hocheffiziente Produktion wichtig. Eine Voraussetzung dafür sah das Unternehmen in einer homogenen digitalen Umgebung – mit standardisierten Schnittstellen zwischen ERP­-Systemen, Maschinen und Equipment.

Das Unternehmen setzte dabei auf mehrere Lösungen von CSB, die es mit dem gruppenweiten ERP-­System kombinierte. Die Gesamtlösung sorgt dabei einerseits für höchste Transparenz und Konsistenz: Doppeleingaben und Eingabefehler werden ausgeschlossen, Schwachpunkte und potenzielle Probleme können dank der integrierten Architektur sofort erkannt und behoben werden, was die operativen Kosten deutlich reduziert. Darüber hinaus kann die Produktion schnell und reibungslos sowohl auf neue Marktentwicklungen als auch auf neue regulatorische Anforderungen eingestellt werden.

Auch ermöglicht der Einsatz des CSB­-Systems eine umfassende Automatisierung der Prozesse bei vollständiger Lager­ und Produktionskontrolle. Dadurch konnten im Ergebnis die Durchlaufzeiten reduziert, die Produktivität zweistellig gesteigert, die Qualität verbessert und die Fehlerhäufigkeit drastisch reduziert werden. Und schließlich hat das Unternehmen nun auch die Möglichkeit, durch eine revisionssichere Rückverfolgung der gesamten Prozessschritte und Rohstoffe spezifische Produkteigenschaften zu garantieren – etwa eine antibiotikafreie Tieraufzucht und ­ernährung.  

Weitere Ansätze zur Optimierung in der Geflügelproduktion finden Sie in unserem Whitepaper Sieben Optimierungsschübe für Geflügelproduzenten

 

Digitalisierung

Weitere Artikel zum Thema

Meistgelesen

Neuer Call-to-Action
9 Kriterien für eine erfolgreiche ERP-Auswahl